Author picture

Alltagspoesie: Geschichten aus der Kinderwelt

In einem unserer Zoom-Treffen in unserem Intensiv Onlinekurs über dokumentarische Familienfotografie entstand eine wunderbare Idee. Es begann alles mit der Begeisterung einer Kursteilnehmerin über einige außergewöhnliche Fotos, die eine unserer Alumni von ihrem Familienleben gemacht hatte. Auf diesen Fotos waren keine Menschen zu sehen, nur Details: z.B. die Schuhe mit der Hose und den Socken, die direkt am Eingang weg gepfeffert wurden. Diese Bilder hatten eine starke emotionale Wirkung, denn obwohl keine Personen abgebildet waren, erzählten sie doch viel über das Zusammenleben und die Persönlichkeiten der Kinder.

Zeichen der Kindheit in Detailfotos
Margarita An

Angeregt durch diese Erfahrung fragte sie uns, wie man lernen könnte, ähnliche Aufnahmen zu machen, die so viel erzählen, ohne direkt die Menschen zu zeigen. Daraus entwickelten wir eine Challenge für unsere Teilnehmerinnen, um sich in dieser Art der fotografischen Erzählung zu üben. Über mehrere Monate hinweg haben wir gemeinsam solche bedeutungsvollen Detailbilder erstellt und miteinander geteilt. Und es hat so unheimlich viel Spaß gemacht!

 

Nicht nur, die großartigen, lustigen und fantasievollen Bilder zu sehen, die uns so viele Geschichten erzählt haben. Auch selbst den Blick zu schärfen auf die Geschichten in dem Chaos und dem Spielzeug überall. Das hat das Verständnis von Kindheit und Kind-sein verbessert und mir im Alltag geholfen, einen liebevollen Blick auf das ewige Chaos und all die Geschichten darin zu haben. 

Dieses Konzept ist nicht völlig neu. In den USA gab es bereits eine Gruppe von Fotografinnen, die unter dem Blog “Kids Were Here” ähnliche Arbeiten veröffentlichten, bis das Projekt 2017 endete. Der Blog bietet immer noch fantastische Einblicke in diese Art der Fotografie. Einige Wochen nachdem wir mit unserer Challenge begonnen hatten, startete Janine Oswald auf Instagram ein ähnliches Projekt unter dem Namen “Memory Lane”.

 

In diesem Blogpost möchte ich einige der kreativen und aussagekräftigen Bilder zeigen, die unsere Teilnehmerinnen geschaffen haben. Ich werde auch einige Tipps teilen, wie ihr eure Wahrnehmung für solche Details schärfen und eure eigene fotografische Praxis vertiefen könnt, um den emotionalen Wert eurer Familienfotografien zu erhöhen.

 

Mit kindern leben festgehalten mit Stilllebenfotografie
Patricia Hoffmann
Kindheitszeichen Details in der Familienfotografie
Jana Dehnen

Stell dir vor, du gehst an einem gewöhnlichen Morgen durch deine Wohnung, die Kamera locker in der Hand. Du bist auf der Jagd – nicht nach großen, lauten Momenten, sondern nach den stillen Zeugen des Familienalltags: aufgebaute Spielzeugwelten, die letzte Spur von Zahnpasta am Waschbecken, ein vergessener Teddybär unter dem Sofa. Jedes dieser kleinen Details erzählt seine eigene Geschichte über die Kindheit in deinem Zuhause. Das ist der Stoff, aus dem unsere Erinnerungen sind.

In unserem Alumni Circle greifen wir genau diese Themen auf. Wir setzen uns Fotochallenges, bei denen wir bestimmte Alltagsmomente festhalten, die uns beim Schärfen unseres Blicks für das Wesentliche helfen. Jede Challenge ist eine Gelegenheit, von- und miteinander zu lernen. Unsere bisherigen Teilnehmerinnen haben unglaubliche Einblicke geteilt – jedes Bild eine eigene kleine Welt.

 

Kindheitsdetails in der Familienfotografie
Katrin Weller
Details Familienfotografie
Katrin Weller

Dieser Blogpost ist eine Hommage an diese täglichen Entdeckungsreisen und an die Geschichten, die dabei ans Licht kommen. Wir sind nicht nur Fotografinnen, sondern auch Geschichtenerzählerinnen, die das scheinbar Gewöhnliche in etwas Außergewöhnliches verwandeln.

Mit Kindern Leben, ein Fotoprojekt in Stillleben
Patricia Hoffmann
Leben mit Kindern in Stillleben
Claudia Rücker

Tipps für emotionale Familienfotografie ohne Personen

In der dokumentarischen Familienfotografie sind es nicht die großen, inszenierten Momente, die die tiefsten Einblicke in das Wesen der Kindheit bieten. Vielmehr sind es die kleinen, scheinbar unscheinbaren Details, die in der Lage sind, umfassende Geschichten zu erzählen. 

 

In diesen Details liegen echte Erzählungen verborgen, die oft mehr über das tägliche Leben und die Persönlichkeit unserer Kinder aussagen als jedes gestellte Porträt.

Indem wir lernen, diese Elemente zu sehen und fotografisch festzuhalten, schaffen wir es, nicht nur Erinnerungen für die Zukunft zu bewahren, sondern auch die Geschichte unserer Familien auf eine Weise zu erzählen, die sowohl tiefgründig als auch visuell ansprechend ist.

Kindheit in Details fotografieren
Patricia Hoffmann
Kids were here Fotoprojekt Kindheit in Details fotografieren
Margarita An
Kindheit fotografieren mit Details
Jana Welsch

Die Aussagekraft von Detailbildern: Fenster in die Welt der Kindheit

Warum erzählen gerade die kleinen, alltäglichen Details so viel über die Kindheit? Weil sie ungeschminkt und ungestellt sind. Sie zeigen, was wirklich geschieht, wenn niemand darauf achtet, wie es aussehen soll. Jedes aufgerollte Klopapier, jede herumliegende Matschhose, jedes verstreute Spielzeug ist ein unmittelbarer, ehrlicher Ausdruck des Lebens und der Phantasie eines Kindes.

 

Nehmen wir zum Beispiel eine Herde Schleichpferde, die sich ihren Weg durch den Flur bahnt. Jedes Pferd wurde sorgfältig platziert und erzählt eine eigene Geschichte aus der Phantasiewelt des Kindes. Diese scheinbar zufällige Szenerie öffnet uns die Tür zu einer Welt voller Abenteuer und Geschichten, die nur darauf warten, erzählt zu werden.

 

Alltagspoesie: Geschichten aus der Kinderwelt
Marcia Friese
Kinderwelt
Marcia Friese

Oder denken wir an Höhlen aus Tüchern, die in Wohnzimmern entstehen. Diese Konstruktionen sind mehr als nur Spielzeug. Sie sind Zufluchtsorte, in denen Geheimnisse gehütet und Pläne geschmiedet werden. Sie zeigen, wie Kinder Räume interpretieren und umgestalten, um ihre eigenen kleinen Welten zu schaffen.

 

Stöcke, die überall im Haus verteilt sind, können zunächst als Unordnung angesehen werden. Doch für die Kinder sind sie Zauberstäbe, Schwerter oder wichtige Bauwerkzeuge – Instrumente ihrer Kreativität und ihrer Interaktion mit der Welt.

 

Kinderwelt Marcia Friese
Marcia Friese
Patricia Hoffmann

Ein weiteres eindrucksvolles Beispiel sind die Matschhosen mit Gummistiefeln, die achtlos im Flur liegen. Sie erzählen von den Abenteuern im Freien, vom Spielen unter freiem Himmel und von der Freiheit, sich schmutzig machen zu dürfen. Diese Bilder fangen die Essenz der unbeschwerten Kindheitstage ein, die draußen verbracht werden.

 

Aufgerolltes Klopapier, Essenreste, die überall verteilt sind, und Kleidungsstücke, die quer durch das Haus liegen – all diese Elemente zeigen das Leben in Bewegung, den ständigen Fluss des Entdeckens und Erlebens. Sie erzählen von der täglichen Dynamik und den kleinen Momenten des Alltags.

 

Kindersocken Familienfotografie
Bernadette Poschner

Diese Details sind es, die uns ermöglichen, echte Geschichten über die Kindheit zu erzählen, jenseits inszenierter und perfekter Bilder. Sie ermöglichen es uns, Emotionen und echte Lebensmomente festzuhalten, die in Erinnerung bleiben und die Tiefe des familiären Lebens widerspiegeln. Indem wir diese unscheinbaren Momente schätzen und festhalten, dokumentieren wir das wahre Wesen der Kindheit in all seiner Vielfalt und Schönheit.

Mit Kindern leben Fotoprojekt
Janny Ihme
Kinderwelten in details fotografieren Fotoprojekt
Bernadette Poschner

Tipps für aussagekräftige Detailbilder in der Kindheitsfotografie

Warum sind solche Bilder wertvoll?

Detailbilder, die scheinbar alltägliche Gegenstände oder Szenen zeigen, können tiefgründige Geschichten über die Kindheit erzählen. Sie fangen die Realität des Lebens mit Kindern ein – von der Unordnung und dem Chaos bis hin zu Momenten des Spielens und Lernens. Diese Bilder sind wertvoll, weil sie nicht nur die Erinnerung an eine bestimmte Zeit bewahren, sondern auch ein Gefühl für die Persönlichkeit und die Interessen des Kindes vermitteln, ohne dass das Kind selbst im Bild ist.

Jana Welsch
Mit Kindern leben
Janny Ihme

Wie kannst du solche Bilder machen? Hier sind einige konkrete Tipps:

Achte auf Details, die eine Geschichte erzählen:

Spielwelten Kindheit fotografieren durch Details
Margarita An

Spielwelten:

 

Beobachte, wie Spiele aufgebaut sind. Ein auf dem Boden liegendes Puzzle oder eine Konstruktion aus Bauklötzen kann zeigen, wie ein Kind denkt und plant. Versuche, diese Arrangements so zu fotografieren, dass sie den Betrachter direkt in die Spielwelt eintauchen lassen.

Spuren des Lebens:

 

Achte auf Details wie ein paar schmutzige Gummistiefel am Eingang oder eine verstreute Sammlung von Stöcken und Steinen. Diese Elemente können Geschichten von Abenteuern im Freien und der Entdeckungsfreude von Kindern erzählen.

Leben mit Kindern fotografiert in Stillleben
Bernadette Poschner
Kinderwelt Marcia Friese
Marcia Friese

Experimentiere mit der Perspektive:

 

Versuche, die Dinge aus der Sicht eines Kindes zu sehen – das bedeutet oft, auf den Boden zu gehen. Ein niedriger Kamerawinkel kann gewöhnlichen Objekten eine neue Bedeutung und Größe verleihen.

Schärfe und Tiefenschärfe:

 

Spiele mit der Schärfe, um bestimmte Details hervorzuheben. Eine offene Blende kann den Fokus auf das Detail lenken und den Hintergrund verschwimmen lassen, was das Detail noch mehr in den Vordergrund rückt.

Kinderwelt dokumentarische Familienfotografie Details
Marcia Friese

Erzähle eine visuelle Geschichte:

 

Manchmal erzählt eine Serie von Bildern, die zusammengehören, eine stärkere Geschichte. Zum Beispiel könnte eine Serie, die über einen längeren Zeitraum die zurückgelassenen Kinderspiele eines Kindes zeigt, eine wundervolle Geschichte über dessen Fantasiewelten sein und für das Kind wie für die Carepersonen eine großartige Erinnerungsstütze an dessen Kindheit sein, in der es in all diesen Spielwelten unterwegs war. 

Kindheit in Stillleben erzählen durch dokumentarische Familienfotografie
Margarita An
Details der Kindheit
Bernadette Poschner

Achte auf die emotionale Wirkung:

 

Überlege, was die von dir gewählten Details beim Betrachter auslösen könnten. Sorgsam gesammelte Kinderschätze oder ein liebevoll umsorgtes Kuscheltier können starke emotionale Reaktionen hervorrufen.

Indem du diese Tipps nutzt, kannst du lernen, durch deine Fotografie tiefer in die Welt der Kindheit einzutauchen und die kleinen, bedeutungsvollen Details, die oft übersehen werden, festzuhalten. Solche Bilder sind nicht nur visuell ansprechend, sondern erzählen auch Geschichten, die ohne Worte auskommen und dennoch viel über das Leben und die Persönlichkeit eines Kindes aussagen.





Leben mit Kindern in Stillleben Fotografie
Bernadette Poschner
Patricia Hoffmann

Die Schönheit im Alltäglichen einfangen

Ich lade dich herzlich ein, dich selbst auf die Suche nach den kleinen, aber bedeutungsvollen Geschichten deines Alltags zu begeben. Nimm dir die Zeit, die versteckten Wunder im scheinbar Normalen zu entdecken und festzuhalten. Und wenn du deine Fähigkeiten in der dokumentarischen Familienfotografie weiter ausbauen möchtest, dann ist unser Online-Kurs genau das Richtige für dich.

Familienfotografie Onlinekurs

In unserem intensiven Online-Fotokurs über dokumentarische Familienfotografie, unterstützt von zwei führenden Familienfotografinnen, lernst du nicht nur die technischen Aspekte der Fotografie, sondern entwickelst auch ein tiefes Verständnis für die Kunst des Geschichtenerzählens durch Bilder. Hier wirst du:

 

  • Deine eigene künstlerische Bildsprache entwickeln und lernen, wie du Momente authentisch einfängst.

     

  • Praktische Erfahrung durch Bildbesprechungen sammeln, die deine Sichtweise schärfen und verbessern.

     

  • Zugang zu einer Community gleichgesinnter Fotografen erhalten, die sich gegenseitig inspirieren und unterstützen.

     

Lass dich auf die Warteliste setzen, um dir einen Platz zum Frühbucherpreis zu sichern. Nutze diese Gelegenheit, um nicht nur deine fotografischen Fähigkeiten zu verbessern, sondern auch, um ein Geschäft aufzubauen, das deine Leidenschaft für die Fotografie widerspiegelt und unterstützt.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Unsere letzten Beiträge

Ausrüstungsguide für Familienfotografen: Was gehört in die Fototasche?

Ausrüstungsguide für Familienfotografen: Was gehört in die Fototasche?

Ausrüstungstipps für Familienfotografie. Von Vollformatkameras bis lichtstarke Objektive - unsere Empfehlungen und Erfahrungen. Entdeckt, was uns im fotografischen Alltag geholfen…

7 Ideen für ungestellte Familienfotos, auf denen alle zu sehen sind

7 Ideen für ungestellte Familienfotos, auf denen alle zu sehen sind

7 Ideen für ungestellte Familienfotos, auf denen alle Familienmitglieder zu sehen sind.

Kinder fotografieren bei schlechtem Licht

Kinder fotografieren bei schlechtem Licht

In diesem Blogpost möchten wir uns mit dem Thema auseinandersetzen, wie man bei schlechtem Licht fotografieren kann, um dennoch grossartige…